Erfolgsgeschichten

Warum ich ein Wildfit-Coach bin


Vor Wildfit hatte ich chronische Sinusitis. Das heißt, meine Nasennebenhöhlen waren ständig zu und ich hatte gefühlt jede zweite Woche eine Erkältung. Zudem hatte ich sehr viele Allergien, laut einem Test beim Allergologen. Taschentücher gehörten zu meiner Grundausstattung und im allgemeinen fühlte ich mich oft schlapp und müde. Zum Sport musste ich mich regelrecht zwingen. 

Seit meiner Ernährungsumstellung nach Wildfit, sind meine Allergien fast vollständig verebbt. Ich kann beim Schlafen endlich wieder durch die Nase atmen. Dies war seit meiner Kindheit nicht mehr der Fall. Darüber hinaus ist mein Immunsystem gestärkt, Taschentücher brauche ich nur noch selten. Und Sport treibe ich jetzt mit Freude, weil ich all die neu gewonnene, überschüssige Energie frei lassen muss. 

Wildfit hat meine Gesundheit und Produktivität in großem Maße verändert. Und genau das möchte ich weitergeben. 

Silvija Mikerevic (42)

Was Teilnehmer sagen:

„Seitdem ich Wildfit lebe, habe ich endlich wieder viel mehr Lebensqualität und verspüre mehr Energie.

Außerdem esse ich bewusster, weil ich gelernt habe, dass nur ich alleine für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden verantwortlich bin. 


Dadurch, dass ich viel über die Hintergründe der Marketinggesellschaft und deren Strategien erfahren habe, fällt mir die Entscheidung, gewisse „Lebensmittel“ von meinem Speiseplan zu streichen leicht, da ich Sie gar nicht mehr essen möchte.“

Moni B. (52)

„Fit, gesund und frei wollte ich mich fühlen und habe nach einer Möglichkeit gesucht wie ich das schnellstmöglich umsetzen kann. Hierbei bin ich auf Wildfit gestoßen. Am Anfang hatte ich etwas bedenken, da ich nicht genau wusste was tatsächlich auf mich zu kommt.
Aber durch die Schritt für Schritt Umstellung ist es mir erstaunlicher weise recht leicht gefallen.


Es ist kein Programm, das man durchmacht und als Diät betiteln kann, es ist eher eine Lebenseinstellung – die bewusste Entscheidung sich frei zu fühlen und vor allem bewusst zu entscheiden was man essen möchte und was nicht. Wie es den Körper und auch die Seele beeinflusst – in meinem Fall sehr positiv! 😊
So viel Energie hatte ich seit langem nicht, und ausgeschlafener trotz verhältnismäßig weniger Schlaf, war ich denke ich auch noch nie.“

Maja P. (28)